Menü

Fotoblog von achtung-poster.de

Tipps, Tricks & News zu Fotografie und Bildbearbeitung.

Was bewirkt eine Streulichtblende?

Jeder, der bereits eine Spiegelreflexkamera oder Bridgekamera besessen oder zumindest intensiver betrachtet hat, wird sie bereits gesehen haben: die Streulichtblende. Auf den ersten Blick ist vielen Einsteigern nicht ganz klar, was dieser seltsame Plastikaufsatz am Objektiv zu suchen hat. Oft genug bekomme ich zu hören„die braucht man aber eigentlich nicht, oder?“

So unnütz, wie viele meinen ist eine solche Streulichtblende aber gar nicht. Ich würde sogar sagen, dass eine Streulichtblende zur Pflichtausstattung gehört. Wenn ich mir ein neues Objektiv kaufe und dabei (was zum Glück immer seltener vorkommt) keine Streulichtblende dabei ist, dann bestelle ich mir sofort eine nach. Aber warum?

Funktion der Streulicht bzw. Gegenlichtblende

In erster Linie hat eine Streulichtblende, die oft auch Gegenlichtblende genannt wird, eine Aufgabe. Die Blende soll Licht davon abhalten ungewollt das Bild zu beeinflussen. Genauer gesagt soll sie verhindern, dass seitlich einfallendes Licht versehentlich auf den Sensor trifft. Trifft ein solches Streiflicht auf den Sensor, kann das Bild mitunter sehr stark beeinflusst werden. So kann das Bild von Farbsäumen überlagert werden. Zudem wirkt das Bild dann oft ausgebleicht und sehr kontrastarm.

Wie sich das optisch auswirkt, kann man auf diesem Beispielfoto (Quelle: Wikipedia) gut sehen.

476px-Lens_hood_comparison

Auf dem oberen Bild hat der Fotograf keine Streulichtblende verwendet.

Schutz des Objektives

Ein weiterer nicht unwesentlicher Grund, weswegen ich jedem den Einsatz von Streulichblenden empfehle: Eine solche Blende schützt das Objektiv in zumindest teilweise vor Regen, Schnee und mehr. Außerdem macht es mit montierter Blende auch nichts, wenn man mal aus versehen angerempelt wird oder selbst irgendwie hängen bleibt. Im schlimmsten Fall hat dann die Streulichtblende einen Kratzer oder löst sich. Das Objektiv bleibt allerdings unversehrt.

Streulicht- oder Gegenlichtblende?

Wie heißt es korrekt? Rein logisch muss es Streulichtblende heißen, denn genau dieses wird dadurch abgehalten. Gegen direktes Gegenlicht kann auch eine große Streulichtblende nichts ausrichten.

Bildquelle Artikelbild: Fotolia © UMA

Autor: Daniel Zellfelder

Diesen Eintrag wurde am 21.09.11 in der Kategorie Fototipps von Daniel Zellfelder veröffentlicht. Sie können gerne einen Kommentar hinterlassen.