Menü

Fotoblog von achtung-poster.de

Tipps, Tricks & News zu Fotografie und Bildbearbeitung.

Sonnenaufgänge fotografieren

Wenn ich für mich alleine ohne einen Auftrag fotografieren gehe, dann verschlägt es mich meistens in die Natur. Eines meiner Lieblingsmotive dabei sind Sonnenaufgänge. Ich mag es in aller Früh, wenn noch alles schläft aufzustehen, mir die Kamera zu schnappen und los zu ziehen auf der Suche nach „dem“ Foto. Dabei kamen im Laufe der Zeit einige recht schöne Aufnahmen zusammen.

Dieses Foto entstand beispielsweise bei einem Fotoworkshop für Jugendliche den ich abgehalten hatte. Wir sind bereits um kurz nach 5 Uhr in der Früh aufgestanden um diesen Sonnenaufgang abzulichten. Gelohnt hat es sich alle mal.

Eigentlich ist 4 Uhr am morgen keine Zeit um aufzustehen. Erst recht nicht im Urlaub! Aber ich habe es getan, um den Sonnenaufgang in den Alpen von einem Berggipfel aus zu erleben und natürlich fotografieren zu können. Wie es dazu genau kam, und was ich dabei alles erlebt hatte, können Sie im Artikel „Früh aufstehen lohnt sich!“ auf foto-howto.de nachlesen.

Was es alles früh morgens beim Fotografien zu beachten gilt. Welche Motive sich einem bieten und vieles mehr können Sie auch in meinem Onlinemagazin im Artikel „Zeiten zum Fotografieren – Bei Tagesanbruch“ nachlesen.

Ich hoffe Ihnen mit diesem Artikel und den beiden verlinkten Artikeln ein paar Anregungen gegeben zu haben. Sollten Sie demnächst ungewöhnlich früh aufstehen um den Sonnenaufgang zu fotografieren, würde ich mich sehr über einen Blick auf Ihre Ergebnisse freuen!

Gerade Sonnenaufgänge machen sich meiner Meinung nach übrigens sehr gut beispielsweise als Posterplatte gedruckt.

Autor: Daniel Zellfelder

Diesen Eintrag wurde am 20.08.09 in der Kategorie Fototipps von Daniel Zellfelder veröffentlicht. Sie können gerne einen Kommentar hinterlassen.