Menü

Fotoblog von achtung-poster.de

Tipps, Tricks & News zu Fotografie und Bildbearbeitung.

Schnee fotografieren

Schnee fotografieren, kein Problem? Eigentlich ist es kein großes Problem. In vielen Fällen kommen aber dennoch eher graue Schleier als weißer Schnee am Ende heraus. Heute bekommen Tipps, was Sie beim Fotografieren von Schnee beachten sollten, um mehr aus ihren Bildern zu machen.

Schnee macht dem Fotografierenden vor allem ein Problem. Die Kameraautomatik versucht, vereinfacht gesagt, ein neutral (graues) Bild zu erzeugen. Der Schnee ist aber nicht grau. Aus diesem Grund belichtet die Kamera oft zu kurz, wodurch weniger Licht auf den Sensor gelangt und der Schnee grau statt weiß ist.

Was können Sie dagegen machen?

  • Stellen Sie in der Automatischen Belichtungskorrektur eine leichte Überbelichtung ein.
  • Wenn Sie sich mehr mit der Technik auskennen, belichten Sie komplett manuell.

Weitere Tipps

  • Sollten die Bilder einen leichten Blaustich haben, können Sie diesen durch einen Weißabgleich beheben.
  • Packen Sie sich genügend Ersatzakkus ein. Akkus ermüden bei Kälte schneller!
  • Suchen Sie sich bequeme Handschuhe, die eine Bedienung der Kamera erlauben.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Fotografieren!

Autor: Daniel Zellfelder

Diesen Eintrag wurde am 04.12.08 in der Kategorie Fototipps, Inspiration von Daniel Zellfelder veröffentlicht. Sie können gerne einen Kommentar hinterlassen.