Menü

Fotoblog von achtung-poster.de

Tipps, Tricks & News zu Fotografie und Bildbearbeitung.

Praxistipps: Konzertfotografie

Auf Konzerten zu fotografieren ist, egal ob es sich um ein Megaevent oder das Konzert einer kleinen lokalen Rockband handelt, nie ganz einfach und doch interessieren sich viele Fotografen dafür. Permanent wechselnde Lichtsituationen, wenig Licht und schnelle Bewegungen all das, und v.a. in Kombination, ist nicht optimal zum Fotografieren.

Der erste Gedanke bei den Stichworten „wenig Licht & schnelle Bewegungen“ geht bei Einsteigern in Richtung Blitz. Doch abgesehen davon, dass das Blitzen auf vielen Konzerten verboten ist und sowohl Zuschauer, als auch Akteure stört, macht es sowieso wenig Sinn.

Wieso? Ganz einfach: Auch bei einem relativ kleinen Konzert gibt es immer ein irgendwie durchdachtes Beleuchtungssystem. Bei kleinen Veranstaltungen zwar nicht so spektakulär wie bei Großveranstaltungen, aber immerhin. In dem Moment, in dem Sie einen Blitz verwenden zerstören Sie in 99% der Fälle die gesamte Lichtstimmung. Gerade eine spannende Lichtstimmung macht aber ein Konzertfoto mit aus. Den Blitz können Sie also, zumindest was das Fotografieren der Band betrifft, getrost zu Hause lassen.

Doch wie kommen die Profis zu ihren Fotos? Sie verwenden Lichtstarke Objektive und haben Kameras, bei denen bei hohen » ISO-Werten « das Bildrauschen noch im akzeptablen Rahmen ist. Das können entweder relativ preiswerte Festbrennweiten mit einer sehr großen Offenblende (Blende 2.8 oder niedriger) sein, oder sehr teure lichtstarke Zoomobjektive.

Ich könnte Ihnen nun eine ganze Menge darüber erzählen, welche Objektive geeignet sind, wie man die richtige Belichtung findet, wie man sich bei größeren Veranstaltungen akkreditiert und was es sonst noch so zu beachten gibt. Der Kölner Fotograf Peter Wafzig hat jedoch unter » www.konzertfoto-faq.de « eine tolle Seite rund um dieses Thema erstellt, auf der er genau auf diese Fragen eingeht. Daher verweise ich Sie nun dorthin und wünsche hoffe, dass all Ihre Fragen dort geklärt werden. Viel Spaß beim Lesen!

Autor: Daniel Zellfelder

Diesen Eintrag wurde am 09.04.09 in der Kategorie Fototipps von Daniel Zellfelder veröffentlicht. Sie können gerne einen Kommentar hinterlassen.