Menü

Fotoblog von achtung-poster.de

Tipps, Tricks & News zu Fotografie und Bildbearbeitung.

Feuerwerk fotografieren

Jedes Jahr versucht es jeder irgendwie… Feuerwerk fasziniert an Silvester jeden und daher will man es auch gerne fotografieren. Nicht selten passiert esjedoch , dass die Fotos am Rechner so rein gar nicht nach Silvester und Feuerwerk aussehen. Doch wie geht es richtig?

Das größte Problem beim Fotografieren von Feuerwerk ist, dass man nicht immer zu 100% sagen kann, wo es als nächstes ein Lichterspiel am Himmel zu sehen gibt und wann man auslösen muss. Diese Probleme kann man aber zu großen Teilen umgehen.

Als erstes müssen Sie die Kamera wie auch beim Malen mit Licht auf ein Stativ stellen. Die Automatikfunktion wird Ihnen auch hier in den seltensten Fällen gute Dienste leisten. Wählen Sie lieber den komplett manuellen Modus , eine größere Blende zur Vermeidung von Unschärfe und eine Belichtungszeit von ein paar Sekunden. Was Sie genau einstellen müssen, können Sie nur durch herumprobieren herausfinden. Es empfiehlt sich das natürlich nicht im letzten Moment erst zu machen.

Ein bisschen Gespür und Glück gehört dann natürlich immer noch dazu, aber die Wahrscheinlichkeit einen guten Schuss zu bekommen ist deutlich höher als im Automatikmodus. Und mal unter uns: Glauben Sie bitte nicht, dass jedes Silvesterfoto so aufgenommen wurde, wie Sie es zu sehen bekommen. Gerade Feuerwerk bietet sich an, da der Hintergrund meist nur schwarz ist um “mal eben” ein paar einzelne Aufnahmen zu einer verschmelzen zu lassen.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Autor: Daniel Zellfelder

Diesen Eintrag wurde am 27.12.08 in der Kategorie Fototipps, Inspiration von Daniel Zellfelder veröffentlicht. Sie können gerne einen Kommentar hinterlassen.