Menü

Fotoblog von achtung-poster.de

Tipps, Tricks & News zu Fotografie und Bildbearbeitung.

Photokina-2014

Photokina 2014 Neuheiten

Im Bereich Foto- und Videogeräte hatte die Technikbranche in den vergangenen Jahren wenig zu lachen, da die Zeiten der großen Umsatzsprünge endgültig vorbei zu sein schienen. In diesem Jahr gibt es allerdings wieder ein wenig Hoffnung, weil ein paar wirklich innovative Apparate beginnen, sich immer mehr durchzusetzen oder gerade erst frisch auf den Markt drängen. Gerade rund um die Photokina, die weltweit bedeutendste Fotomesse, die in diesem Jahr Mitte September in Köln ist, werden immer viele Neuheiten präsentiert und in den einschlägigen Expertenforen heiß diskutiert.

Weiterentwicklungen von Sony

Als Innovationstreiber zeigt sich in diesem Jahr besonders Sony. Obwohl die Japaner in Sachen Verkaufszahlen den ständigen Rivalen Nikon und Canon schon seit Jahren hinterherlaufen, heißt dies nicht, dass die dortigen Entwickler keine guten Ideen haben. Sony ist gerade dabei auch in Europa einen Trend zu kleineren spiegellosen Kameras mit Wechselobjektiven durchzusetzen, die eine Bildqualität auf allerbestem Spitzenniveau abliefern. Gerade frisch vorgestellt hat der Hersteller die RX100 Mark III, eine Minikamera im Hosentaschenformat, die wirklich Bilder in exzellenter Qualität abliefert. Zudem liefert das Gerät eine Fülle an Einstelloptionen. Ferner wird gemunkelt, dass Sony zur Photokina einen Nachfolger der RX1-Kamera vorstellen möchte, der über einen gekrümmten Sensor verfügt, der dem menschlichen Auge nachempfunden worden sein soll. Für so einen Sensor lassen sich deutlich einfacher und damit auch günstiger Objektive mit Festbrennweite ohne Abbildungsfehler entwickeln. Gerüchteweise soll Sony überdies auch einen gekrümmten Sensor für Smartphones wie das aktuelle iPhone entwickelt haben, was wirklich eine kleine Revolution wäre.

Neues von Fuji

Auch aus dem Hause Fuji soll in diesem Jahr noch ein neuer Sensor kommen, der die X-Reihe revolutionieren soll. Bekannt waren die Fuji-Sensoren schon länger für ihre tollen Farben und für die guten Bilder, die sie abliefern können, wenn das Wetter äußerst trübe und die Lichtverhältnisse extrem widrig sind. Die dazugehörige Kamera soll gerüchtweise wohl den Namen X-Pro2 bekommen. Sie könnte, über einen innovativen APS-C-Sensor mit 24 Millionen Pixeln verfügen, ein Klappdisplay, Wifi-Funktion für die Übertragung ins Internet und wohl auch einen deutlichen verbesserten Autofokus als die Vorgängermodelle haben.

© Fujifilm

© Fujifilm

Kameraspaß im Hosentaschen-Format

Was Videokameraspaß im Kleinformat und das für alle Gelegenheiten bedeutet, hat in den vergangenen Jahren die Firma GoPro auf erstaunliche Art und Weise unter Beweis gestellt. Ein schönes Konkurrenzmodell zu den GoPro-Kameras ist jetzt die Elmo QBIC. Auch diese Kamera liefert beste Videoqualität ab, punktet mit einem frischen Design und kann durch ihre vielen Funktionen überzeugen. Die Elmo QBIC lässt sich mit ein paar praktischen Accessoires ganz einfach am Gürtel oder an der Jacke befestigen und ist so bestens für Radtour, Extremsport oder auch jede andere Freizeitaktivität geeignet. Und das Beste ist: Die Kamera ist wirklich bezahlbar.

Panasonic setzt auf Kombigerät

Panasonic hat Anfang des Jahres seine Lumix GH4 vorgestellt, eine wirklich schnelle Kamera, die für eine sehr gute Fotoqualität steht. Daneben verfügt die GH4 aber auch über eine 4k-Videoqualität, die sich wirklich sehen lassen kann. Filmemacher, die nur über ein kleines Budget verfügen, aber dennoch Wert auf eine gute Qualität der bewegten Bilder legen, die sind mit diesem Modell wirklich sehr gut bedient.


Panasonic LUMIX GH4 – Foto und 4K Video in Perfektion

Autor: copymanspecial

Diesen Eintrag wurde am 05.08.14 in der Kategorie Fototipps von copymanspecial veröffentlicht.